Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tor: Jan Mittelbach 7:1 (78.Minute)

In diesem Spiel kann es für unsere Mannschaft nur um Schadensbegrenzung gehen, wobei wir die Mittel hätten den Vebandsliga-Nachwuchskicker Paroli zu bieten.
Spielverlauf
Die klar dominierende Mannschaft über die ersten 40 Minuten war der 1. FC Rielasingen-Arlen, der zur Pause verdient mit 5:0 vorne lag. In der zweiten Spielhälfte, was geschieht da, es gibt erstmalig eine klar erkennbare 4-er Abwehrkette. Ein erster kleiner Schritt von unserem Trainer Stefan Klaiber in die richtige Richtung?! Somit war für den Gegner das Durchkommen zu unserem Tor erheblich erschwert. Es ergab sich auf unserer Seite nach 60 Minuten die erste echte Torchance. Wir hatten plötzlich mehr gefährliche Torraumszenen im gegnerischen Bereich. So ergab sich in der 78. Minute, dass Jan Mittelbach auf halblinks den Ball zugespielt bekam um ihn in das rechte Toreck weiterzuleiten. Ergebniskorrektur und Endstand 7:1.
Fazit
Die defensivere Einstellung in der zweiten Hälfte, die man hätte von Anfang an bringen müssen, machte dem Gegner das Leben erheblich schwerer, sie hatten bedeutend weniger Torerfolg und wir kamen zum Tor.
Schiedsrichter: Peter Henze (FC Öhningen/Gaienhofen)
Eingesetzte Spieler: Gianluca Kuka, Patrick Ströhle, Tizian Hensler (Marius Löffler), Jan Klaiber, Luis Blauwhoff (Eren Coban), Brian Moßbrucker, Michael Lauer, Felix Hipp, Tim Klaiber, Franz Ehrenmann, Jan Mittelbach (Manuel Veeser)

Termine

Spiele VfR Sauldorf