Tore: Batuhan Karadeniz 1:0 (09. Minute, FE)
Manuel Veeser 2:2 (52. Minute)
Luis Blauwhoff 3:2 (71. Minute)

Heute sind wir bei der SG Orsingen/Nenzingen zu Gast. Diese Mannschaft spielte in der abgelaufenen Saison bis zum Schluss um den Aufstieg in die Landesliga mit. Ein zu schwerer Brocken für uns? Wollen wir mal sehen, denn Insider wissen, dass es hier eine stärkere Gruppe (Jahrgang 1999/2000) und eine schwächere Gruppe gibt (Jahrgang 2000/2001) gegen die wir in der Vergangenheit gut ausgesehen und Siege, einst Spielort Osterholz in Stockach, eingefahren haben.
Spielverlauf
Beide Mannschaften beginnen druckvoll und stark. Nach acht Minuten ein Angriff unserer Mannschaft in der Michael Lauer regelwidrig im Strafraum gefoult wird. Den fälligen Strafstoß verwandelt Batuhan Karadeniz zum 1:0 Führungstreffer von uns. Fast im Gegenzug gleiches Bild mit umgekehrten Vorzeichen.

Dieses Mal trifft Philipp Naumann für die SG Orsingen/Nenzingen zum 1:1 Ausgleich. Das Spiel ging mit offenem Schlagabtausch weiter. In der 20. Minute bekommt Jonas Ritter in unserem Strafraum den Ball halbhoch zugespielt, nimmt ihn mit der Brust an, Dropkick und zieht voll durch. Die SG aus Orsingen/Nenzingen geht mit 2:1 in Führung. Von da an entwickelte sich vollkommen unverständlich ein äußerst hartes und ruppiges Spiel seitens der SG Orsingen/Nenzingen. Das ein ums andere Male musste Trainer Stefan Klaiber auf den Platz zu den Lädierten. So ging es mit Spielstand 2:1 in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff kamen unsere Männer erstarkt aus der Kabine mit der Einstellung, dass hier lange nichts gesprochen ist. Wille und Einstellung stimmten 100prozentig. In der 52. Minute tritt Manuel Veeser aus der zweiten Reihe an, kann die Abwehr überlaufen, gibt dem Ball in 20 Metern Torentfernung einen starken Drall, an den weder Abwehrspieler noch Torwart herankommen, da dieser falsch steht, und markiert den Ausgleich zum 2:2. Da wir in der zweiten Hälfte den größeren Einsatz brachten, konnte sich Luis Blauwhoff in der 71. Minute durch einen schnellen Antritt auf der linken Seite durchsetzen und schoss den Ball ins rechte lange Eck. Führungstreffer für uns; 3:2. Nun warf die SG Orsingen/Nenzingen alles nach vorne, was ihnen auf Grund unserer Gegenwehr, wobei wir nicht chancenlos blieben, nichts Zählbares einbrachte.
Fazit
Dieses Mal spielte eine absolute Rumpfelf, die teilweise bereits verletzt angereist war. Diese Jungs sind jedoch diejenigen die gerne Fußball spielen und nach ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten das Beste für die Mannschaft geben. Somit geht dieser Sieg für diese Truppe voll und ganz in Ordnung.
Schiedsrichter: Marco Russo
Eingesetzte Spieler: Gianluca Kuka, Manuel Veeser, Patrick Ströhle, Jan Klaiber, Luis Blauwhoff (Leo Hegner), Brian Moßbrucker, Michael Lauer, Felix Hipp, Tim Klaiber, Batuhan Karadeniz, Jan Mittelbach

 

Termine

Spiele VfR Sauldorf