Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tor: Brian Moßbrucker 1:0 (38. Minute)

Die Spielgemeinschaft aus Liggeringen/Markelfingen/Güttingen, kurz SG Liggeringen, ist bei uns heute zu Gast. Vergleicht man die Ergebnisse der letzten Partien die sie gegeneinander austrugen und kennt den Spielverlauf, so kann man zum Schluss kommen, dass diese SG aus Liggeringen ein Angstgegner darstellt. Lassen wir uns überraschen wie unsere Jungs dieses mal auftreten.
Spielverlauf
In den ersten 20 Minuten ein ausgeglichenes Spiel. In der 20. Minute erhalten unsere Jungs einen Freistoß auf halblinks, ca. 25 Meter vor dem Tor. Leo Hegner führt aus. Der Schuss geht knapp über den rechten Torpfosten. Das Spiel plätschert weiter vor sich hin ohne nennenswerte Höhepunkte; dann die 38. Minute. Wir bekommen einen Eckstoß von rechts. Im 16-Meter-Raum herrscht Gedränge und Kampf um den Ball. Brian Moßbrucker drückt ihn letztendlich für seine Mannschaft über die Torlinie. Halbzeitstand: 1:0.


In der Pause riefen beide Trainer ihre Mannschaft zur Besprechung zu sich. Auf der Seite der SG Liggeringen fallen klare Worte zur Kampfansage im Spiel: "Wenn wir so weiterspielen finden wir uns nächstes Jahr in der Kreisliga wieder und dieses wäre für uns eine Blamage". Somit klar was nun von dieser Seite aus zu erwarten war und so spielten sie in der zweiten Hälfte. Nach Wiederanpfiff machte die SG Liggeringen mehr Druck auf unser Tor, hatte mehr Spielanteile und ihr Spiel war zweikampfbetonter. So kam es in der 75. Minute zu einem Freistoß für sie. Dieser wurde mit einem strammen Schuss ins rechte Eck direkt verwandelt. Ausgleich 1:1. So endete die Partie mit einem gerechten Unentschieden.
Fazit
Mythos `Angstgegner´ bezwungen. Kein Spiel auf hohem Niveau beiderseits. Der Endstand geht in Ordnung, da beide Mannschaften gleichwertig waren. Zuhause ein Punkt eingefahren.
Schiedsrichter: Marco Krüger (FSV Reichenau/Waldsiedlung)
Eingesetzte Spieler: Gianluca Kuka, Manuel Veeser (Franz Ehrenmann), Leo Hegner, Patrick Ströhle, Niklas Betz, Jan Klaiber (Jan Mittelbach), Luis Blauwhoff, Brian Moßbrucker, Michael Lauer, Felix Hipp, Tim Klaiber (Markus Stier / Marius Löffler)

 

Termine