Saisonabschluss2013 2013/2014 Bei Spanferkel und Maßbier ließ der VfR am vergangenen Freitag die vergangene Saison ausklingen. Ein herzliches Dankeschön geht dabei an Philipp Gabele, Matthias Längle und Oliver Wischnewski, die das Spanferkel gestiftet haben, sowie an Alfons Gabele, der das Zelt zur Verfügung gestellt hat.
Wie immer ist ein Rundenabschluss auch eine Zeit des Abschieds. So verlässt Patrick Matheis den VfR Sauldorf, da er mittlerweile in Ulm beruflich tätig ist. Die Spielerinnen Tatjana Krall und Martina Blocherer suchen sportlich beim TSV Aach/Linz eine neue Herausforderung. Die erste Vorsitzende bedankte sich bei den drei für ihren Einsatz für den VfR Sauldorf mit einem kleinen Geschenk und wünschte Ihnen bei ihren neuen Mannschaften alles Gute. Armin Häusler, der zusammen mit Esther Oschwald das Trainergespann bei der Frauenmannschaft gebildet hat, kann aus zeitlichen Gründen sein Amt ab der nächsten Saison nicht mehr ausüben. Ulrike Rothengass dankte Armin, der vor seinem Engagement bei den Frauen bereits drei Jahre die B-Juniorinnen betreute, für seine jahrelange Trainertätigkeit mit einem Präsent und gab der Hoffnung Ausdruck, dass man ihn beim ein oder anderen Spiel der Frauenmannschaft in der kommenden Saison wieder am Sportplatzrand begrüßen kann.

Ulrike Rothengass beglückwünschte Spiertrainer Bülent Alkan zur Meisterschaft und übergab der ersten Mannschaft einen von WP-druckdrauf gestifteten Spielball für die Kreisliga A. Daniel Kakus, der mit 23 Treffern Torjäger der Kreisliga B Staffel 5 wurde, überreichte die erste Vorsitzende eine Tafel mit der Torjägerkanone. Zum Abschluss bedankte sich Ulrike Rothengass bei allen Anwesenden für ihr Engagement beim VfR Sauldorf.
Hubert Kille als Spielausschuss hatte sich überlegt, wer denn von den Herrenmannschaften für eine kleine Ehrung in Frage kommen würde und kam dabei auf die drei Brüder Alexander, Nikolai und Waleri Lukanowski, die sich nicht nur im Training und bei den Spielen hervorgetan haben, sondern auch immer da waren, wenn es etwas zu helfen gab. Deshalb bedachte er die drei mit einem Geschenk. Die Frauenmannschaft dankte Esther Oschwald und ihrem scheidenden Trainer Armin Häusler für das Engagement in der vergangenen Saison.
Benedikt Schellinger als Vertreter der beiden Herrenmannschaften verabschiedete zunächst seinen Co-Kapitän Patrick Matheis. Anschließend bedankte er sich bei Anton Gabele für die hervorragend hergerichtete Sportanlage, ohne die der sportliche Erfolg der drei Mannschaften gar nicht möglich wäre. Bülent Alkan dankte er für seine geleistete Trainerarbeit. Blumensträuße bekamen Christel Gabele und Nicole Alkan, die oft wegen des Fußballs auf ihre Männer verzichten müssen. Zum Abschluss bedankte sich Benedikt Schellinger im Namen des ganzen Vereins bei Ulrike Rothengass, die mit einem riesigen Engagement und Zeitaufwand den ganzen Verein VfR Sauldorf in der letzten Saison wieder zusammengehalten hat.
Nach dem offiziellen Teil wurde ausgiebig bis in die Morgenstunden gefeiert.
Der VfR bedankt sich auch bei Siegfried Wischnewski für seine Spende zum Saisonabschluss.

Termine

Spiele VfR Sauldorf