Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Ergebnis 14. Spieltag 2018/2019Erfreulich lief der Rückrundenstart für die beiden Herrenmannschaften, da mit 1:0 und 2:1 zwei knappe Siege eingefahren werden konnten.

VfR Sauldorf II - FC Hohenfels/Sentenhart II: 2:1 (2:0)
Tore: Jonas Schellinger 1:0 (14. Minute) und Andreas Stadler 2:0 (26. Minute)
Der VfR startete gut in die Partie und ging nach etwa einer Viertelstunde durch Jonas Schellinger mit 1:0 in Führung. Diese konnte Andreas Stadler in der 27. Minute auf 2:0 ausbauen. Die Heimelf ruhte sich auf dem Vorsprung nun zu sehr aus, so dass der FC HoSe immer besser in Spiel und damit zu Chancen kam. Bis zur Halbzeit änderte sich am Spielstand jedoch nichts mehr.
Nach der Pause kam der Gast mit dem Bestreben zurück aufs Feld, so schnell wie möglich zum Anschlusstreffer zu kommen. Sauldorf hielt nicht energisch genug dagegen und so gelang dem FC HoSe bereits in der 52. Minute das 2:1. Der VfR fing sich anschließend wieder und beide Teams taten sich in der Folgezeit schwer, sich klare Tormöglichkeiten herauszuspielen. Aufgrund des knappen Spielstands blieb es somit bis zum Abpfiff des Schiedsrichters spannend, ehe die Heimelf nach acht sieglosen Spielern endlich mal wieder einen Dreier einfahren konnte.

VfR Sauldorf - SG Herdwangen/Großschönach: 1:0 (1:0)
Tor: Dietrich Sjutkin 1:0 (11. Minute)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Marius Kruber (90+1. Spielminute, SG Herdwangen/Großschönach)
Dem favorisierten Gast gehörten die ersten Minuten, aber Sauldorf überstand diese Phase ohne Gegentreffer und kam seinerseits besser ins Spiel. In der elften Minute nahm Dietrich Sjutkin einem Abwehrspieler den Ball ab und schoss zum 1:0 für die Heimelf ein. Beide Mannschaften hatten in der ersten Hälfte die ein oder andere klare Tormöglichkeit, beiden Torhüter waren aber nicht zu überwinden. Die beste Chance hatte dabei der VfR durch Dietrich Sjutkin, der nach einem schönen Spielzug alleine auf den Keeper zulaufend an diesem nicht vorbeikam. So ging es mit der knappen Sauldorfer Führung in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff drängte die SG Herdwangen/Großschönach auf den Ausgleich. In der 58. Minute fiel Torschütze Dietrich Sjutkin nach einem Zusammenprall auf die Schulter, so dass er ausgewechselt werden musste. Die Heimelf kam nun kaum mehr zur Entlastung und die Partie wurde immer zerfahrener, so dass der Gast auch trotz Überlegenheit kaum zu gefährlichen Aktionen kam. Wenn dann mal der Ball im Strafraum durchkam, war VfR-Keeper Mike Bockstart zur Stelle. Sauldorf hatte aber auch die ein oder andere Möglichkeit zum 2:0, die beste hatte Spielertrainer André Eckstein, aus kurzer Distanz traf er den kurz vorher aufspringenden Ball nicht. Bange Minuten hatte die Heimelf vor dem Abpfiff zu überstehen. Zunächst lenkte Mike Bockstart einen Distanzschuss knapp über die Latte. Mit dem Ablauf der regulären Spielzeit knallte das Leder an den Winkel und erneut war der VfR-Keeper zur Stelle, als ein SG-Spieler den Abpraller aus kurzer Distanz nicht an ihm vorbeibrachte. Mit letztem Einsatz konnte Adrian-Vlad Riza dann noch verhindern, dass der Gegner zum zweiten Nachschuss kam. Direkt danach verlor ein Gästespieler die Nerven und schubste einen Gegenspieler vehement zu Boden, worauf er mit der roten Karten des Feldes verweisen wurde.
Die letzten Minuten der Nachspielzeit überstand Sauldorf und holte damit drei wichtige Punkte gegen den Abstieg, die an diesem Tag ohne Keeper Mike Bockstart nicht möglich gewesen wären. Ein Wermutstropfen gab es an diesem Tag trotzdem für den VfR, da sich Dietrich Sjutkin wahrscheinlich ärger verletzt hat und längere Zeit ausfallen wird.

Vorbereitung Frauen:
SG Sauldorf - FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 99: 0:3
SG Sauldorf – SGM Alb-Laucher: 3:1
Tore: Jana Boos und Verena Schober (2)

Ergebnisse Juniorenmannschaften
C-Junioren II: SG Uhldingen II - SG WaRe II: 1:2
B-Junioren: SG Kreenheinstetten/Leibertingen - SG Denkingen II: 9:1
C-Junioren: SG DJK Konstanz - SG WaRe: 0:3
E-Junioren: SG Sauldorf - SG Aach/Linz II: 1:14
A-Junioren: SC Gottmadingen/Bietingen - SG Meßkirch: 6:0

Termine