Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Ergebnis 18. Spieltag 2018/2019Wie schon in der Vorwoche gab es am Osterwochenende nur ein Unentschieden für die drei Mannschaften, das die Erste sich beim 1:1 im Lokalderby gegen den SV Meßkirch erkämpfte. Die Zweite verlor 6:4 gegen den Tabellenführer und die Frauenmannschaft schied im Pokal mit 6:4 gegen den SV Orsingen/Nenzingen knapp nach Verlängerung aus.

VfR Sauldorf II – FC Uhldingen II: 4:6 (1:4)
Besondere Vorkommnisse: Gelb/rote Karte für Seytikan Oruclar (83. Minute, FC Uhldingen II)
Bereits in der ersten Minute stellte der Gast mit dem 0:1 die Weichen auf Sieg, das 0:2 folgte nach etwa einer Viertelstunde. Stefan Fröhlich gelang Mitte der ersten Hälfte der 1:2 Anschlusstreffer, doch bis zur Pause erhöhte der FC Uhldingen auf 1:4. Trotz des klaren Rückstands ließ der VfR die Köpfe nicht hängen und Matthias Leyk verkürzte auf 2:4 und nach einem weiteren Gegentreffer auf 3:5. Mit dem 3:6 machte dann der Gast alles klar. Michael Hafner gelang zwar noch das 4:6, doch auch nach einer gelb/roten Karte in der 83. Minute ließ der FC Uhldingen nun nichts mehr anbrennen und brachte das Ergebnis über die Zeit.

VfR Sauldorf – SV Meßkirch: 1:1 (0:1)
Für beide Mannschaften ging es im Abstiegskampf um viel, was man vor allem daran bemerkte, dass beide Teams sich während der gesamten Spielzeit schwer taten, sich klare Chancen zu erspielen. Der SV Meßkirch hatte zwar optisch ein Übergewicht, spätestens am Strafraum war aber Schluss. So resultierte die beste Möglichkeit für den Gast durch einen Distanzschuss, den Mike Bockstart im Sauldorfer Tor jedoch über die Latte lenken konnte. Der VfR kam noch kurz vor dem Pausenpfiff zu einer guten Chance, doch der Abschluss von Razvan Timb entschärfte der Keeper schließlich im Nachfassen. Nach dem Seitenwechsel hätte die Heimelf in Führung gehen müssen, als der zur Halbzeit eingewechselte Dietrich Sjutkin allein auf das Meßkircher Tor zu lief aber am Torwart hängen blieb. Statt der möglichen Führung geriet Sauldorf dann in Rückstand, als ein Gästespieler mehrere Gegenspieler überlief und ein Mitspieler zentral elf Meter vor dem Tor sein Zuspiel mit einem flachen Schuss in linke Eck zum 0:1 nutzte. Der SV Meßkirch ließ sich nun ein wenig zurückfallen, was der VfR zunächst nicht nutzen konnte, klaren Chancen blieben weiterhin Mangelware. Lediglich ein Kopfball war zu verzeichnen, der aber am Tor vorbeiging, bzw. knapp von einem Mitspieler verpasst wurde. Der Heimelf gab dennoch nicht auf, ihr lief nun aber die Zeit davon. Doch in der 89. Minute gelang Stefan Fröhlich das verdiente 1:1, als er einen Schuss von Dietrich Sjutkin von der linken Seite mit dem Fuß ins lange Eck ablenkte.

Pokal: SV Orsingen/Nenzingen - SG Sauldorf/Meßkirch: 6:4 (2:2; 4:4) n.V.
Die frühe Führung der Heimelf in der 2. Minute drehte Marina Axt durch zwei Treffer zu einem 1:2 für den Gast, doch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte fiel noch das 2:2. Etwa eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff markierte der SV Orsingen/Nenzingen das 3:2 und danach sah es lange nach einem Erfolg der Heimelf aus. Dramatisch wurde es dann kurz vor Schluss, als Marina Axt vor Ablauf der regulären Spielzeit durch einen Doppelschlag die SG Sauldorf mit 4:3 in Front brachte. Doch wiederum in der Nachspielzeit gelang dem SV Orsingen/Nenzingen der Ausgleich. In der Verlängerung hatte der Gast nichts mehr zuzusetzen und die Heimelf entschied durch zwei Tore zum 6:4 das Pokalspiel letztendlich für sich.
Zum Spielbericht von Marina Axt: >>>hier klicken<<<

Termine