Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Ergebnis 22. Spieltag 2018/2019 Die zweite Mannschaft drehte einen 2:0 Rückstand und gewann im Lokalderby gegen die SG Gallmannsweil/BKB III mit 3:2. Beim 1:1 erkämpfte sich die Erste gegen den Tabellenführer SV Deggenhausertal einen Punkt, Spieler des Tages war VfR-Torhüter Mike Bockstart, der drei Elfmeter parierte.
Das Spiel der Frauenmannschaft vom Sonntag wurde auf Antrag des Gegners auf Mittwoch, den 22.05.2019, 19:00h verlegt.

VfR Sauldorf - SV Deggenhausertal: 1:1 (1:0)
Mike Bockstart hält drei Strafstöße des Gastes
Kurz nach dem Anspiel hatte der VfR an diesem Tag zum ersten Mal Glück, als der SV Deggenhausertal aus kurzer Distanz die Latte traf. Sauldorf wurde aber seinerseits offensiver und kam durch André Eckstein zur 1:0 Führung. Beide Teams hatten gute Chancen, einen Schuss der Gäste fischte Mike Bockstart gerade noch aus der Ecke. Dietrich Sjutkin hatte für die Heimelf zwei Mal Pech im Abschluss, einmal konnte ein Gegenspieler seinen Schuss gerade noch auf der Torlinie klären und das andere Mal war sein Heber ein klein wenig zu tief angesetzt, so dass der Keeper gerade noch die Finger dran brachte.
Nach dem Seitenwechsel intensivierte der Gast seine Angriffsbemühungen und kam in der 54. Minute durch einen Kopfball zum 1:1 Ausgleich. Nur zwei Minuten später pfiff der Schiedsrichter zum ersten Mal an diesem Tag einen Elfmeter für den SV Deggenhausertal. Doch VfR-Keeper Mike Bockstart war im richtigen Eck und konnte den Schuss zur Ecke abwehren. Der Gast drängte weiter und Sauldorf konnte sich kaum mehr befreien. In der 70. Minute dann der nächste Strafstoß gegen die Heimelf, erneut war Mike Bockstart zur Stelle und parierte zum zweiten Mal. Zehn Minuten vor Ende fiel nach einer leichten Berührung am Fuß erneut ein SV-Spieler im Strafraum, wiederum pfiff der Unparteiische Elfmeter. Doch auch beim dritten Versuch scheiterte der ausführende Spieler an Mike Bockstart. Kurz darauf wäre er dann bei einem Schuss geschlagen gewesen, dieses Mal rettete aber der Pfosten. In den Schlussminuten begann es heftig zu regnen, Deggenhausertal wollte unbedingt den Sieg, der VfR hielt jedoch das glückliche 1:1 bis zum Schlusspfiff.
So konnte die Heimelf einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf erringen, den sie vor allem ihrem Torhüter Mike Bockstart verdanken hatte, der an diesem Tag mit Abstand der beste Spieler auf dem Platz war.

VfR Sauldorf II - SG Gallmannsweil/BKB III: 3:2 (0:1)
Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte für Manuel Müller (49. Minute, SG BKB)
Die ersten zwanzig Minuten gehörten der Heimelf, leider konnte man keine der sich bietenden klaren Möglichkeiten zur Führung nutzen. Stattdessen gelang dem Gast Mitte der ersten Hälfte nach einer Standardsituation das 1:0, als die Sauldorfer Defensive kollektiv schlief und nur zuschaute, wie der gegnerische Stürmer das Tor erzielte. Anschließend hatte der VfR Glück, dass schwere Abwehrfehler nicht mit dem zweiten Gegentreffer bestraft wurden.
Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff gelang der SG Gallmannsweil/BKB das 0:2, auch hier sah die Hintermannschaft der Heimelf nicht gut aus. Sauldorf reagierte aber prompt und markierte durch Simon Hensler den 1:2 Anschlusstreffer. Ab der 49. Minute musste der Gast nach einer gelb/roten Karte in Unterzahl weiterspielen. Der VfR drückte den Gegner in deren Hälfte, es dauerte aber bis zur 67. Minute, ehe Andreas Stadler durch einen Schuss, der vom Innenpfosten ins Netz prallte, zum 2:2 Ausgleich traf. Die Heimelf wollte nun auch noch den Führungstreffer, hatte aber bei einem Lattentreffer Pech. In der 76. Minute gelang dann Simon Hensler aus kurzer Distanz das verdiente 3:2. Der SG Gallmannsweil/BKB warf nun nochmals alles nach vorne und da Sauldorf sich durch einige Auswechslungen ein wenig aus dem Konzept brachte, wurde es noch einmal spannend. Aber aus dem Spiel heraus brachte der Gast nicht mehr zu Stande, auch bei den hohen Bällen in den Strafraum bei Standards kam keine große Gefahr auf.
So brachte der VfR die knappe Führung über die Zeit und holte nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder einen Dreier.

Ergebnisse Juniorenmannschaften
E-Junioren: SG Sauldorf - FC Überlingen III: 2:10
C-Junioren II: SG WaRe II - SG Liptingen: 1:1
C-Junioren: SG WaRe - SG Überlingen/Ried: 0:7
B-Junioren: SG Kreenheinstetten/Leibertingen - SG Bodman/Ludwigshafen: 2:3

Termine