Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Ergebnis 1. Spieltag 2019/2020 Trotz eines schnellen 2:0 Rückstandes kam die zweite Mannschaft am Ende noch zu einem 6:4 Erfolg. Die Erste lag bereits nach einer Viertelstunde mit 2:0 und zur Pause mit 4:0 zurück. Man kam dann zwar noch auf 4:2 heran, beendete aber durch zwei unnötige Platzverweise die Aufholjagd selbst, so dass am Ende eine 5:2 Niederlage hingenommen werden musste.

VfR Sauldorf II - SG Heudorf/Honstetten II: 6:4 (5:3)
Bereits nach fünf Minuten lag die Heimelf mit 2:0 zurück und konnte sich anschließend bei Keeper Mike Bockstart bedanken, der einen Strafstoß parierte, denn sonst wäre die Partie wahrscheinlich schon frühzeitig entschieden gewesen. So schöpfte der VfR schnell wieder Hoffnung und bereits in der 12. Minute stand es nach zwei Toren von Stefan Fröhlich 2:2 Unentschieden. Dennoch ging der Gast in der 18. Minute erneut in Front, aber Michael Hafner konnte für Sauldorf zum 3:3 ausgleichen. Stefan Fröhlich brachte mit dem 4:3 den VfR dann auf die Siegerstraße und mit dem Pausenpfiff stand es durch ein Eigentor 5:3, wobei Stefan Fröhlich auch wieder seinen Anteil an dem Treffer hatte. Als nach dem Seitenwechsel Stefan Fröhlich mit seinem vierten Tor auf 6:3 in der 59. Minute erhöhte, war die Begegnung entschieden, zumal der Gast nicht mehr viel zuzusetzen hatte und nur noch auf 6:4 verkürzen konnte.

VfR Sauldorf I - SG Herdwangen/Großschönach: 2:5 (0:4)
Besondere Vorkommnisse: Gelb/Rote Karte Cosmin Ciuntu (84. Minute) und rote Karte Razvan Timb (88. Minute), beide VfR Sauldorf
Der VfR startete eigentlich gut in die Begegnung, der Gast nutzte aber früh seine Möglichkeiten und ging durch einen Distanzschuss und einen Freistoß nach etwa einer Viertelstunde mit 2:0 in Führung. Bei der Heimelf lief nun nicht mehr viel zusammen und so machte man es dem Gegner recht einfach durch einen weiteren Doppelschlag auf den 0:4 Pausenstand zu erhöhen.
In der zweiten Hälfte schaltete die SG Herdwangen/Großschönach einen Gang zurück, was Razvan Timb nach einer Einzelleistung mit einem schönen Schuss unter die Latte in der 52. Minute zum 1:4 ausnutzte. Sauldorf bemühte sich zwar zu einem weiteren Treffer zu kommen, dies gelang jedoch erst dem kurz zuvor eingewechselten Waldemar Moor eine Viertelstunde vor Schluss. Der Gast war nun verunsichert und hätte beinahe unmittelbar nach dem Anspiel nach einem Fehlpass im Spielaufbau den Anschlusstreffer bekommen. Durch zwei unnötige Platzverweise, einer gelb/roten Karte, die Erste davon wegen Reklamierens, und einer roten Karte wegen Nachschlagens, stoppte der VfR die Aufholjagd jedoch selbst. In der Schlussminute fiel dann noch das 2:5.

Termine