Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Generalversammlung 2016 - Ehrung Silvia Rothengaß mit der silbernen VereinsnadelDie erste Vorsitzende Ulrike Rothengass konnte eine gut besuchte Generalversammlung mit der Begrüßung der Gäste und Mitglieder eröffnen. Bevor sie mit ihrem Bericht begann, bat sie die Anwesenden sich von ihren Plätzen zu erheben und der verstorbenen Mitglieder zu gedenken, so verstarb vor kurzem erst Monika Gabele, die sich jahrelang um die Reinigung des Vereinsheims gekümmert hatte.
Nach dem Ulrike Rothengaß zunächst allen Mitgliedern und Helfern für ihren Einsatz und Engagement 2015 gedankt hatte, verwies sie für den Rückblick auf die noch folgenden Berichte.Hauptpunkt ihrer Ausführungen war die aktuelle Situation und ein Ausblick auf 2016. Nachdem mit dem neuen Trainern für die beiden aktiven Mannschaften sich in der Vorrunde 2015/2016 zunächst alles sehr positiv entwickelt hat, steht man nun nach dem Weggang des Trainers zum FC Überlingen und dem Abgang von fünf Spielern vor einer kritischen Situation, in der jeder im Verein aufgerufen ist, sich noch mehr einzubringen und eventuell einen der noch offenen Posten und Aufgaben zu übernehmen. Ausreden können 2016 nicht mehr gelten, denn wer will, der findet Wege, wer nicht will Ausreden.

Schriftführer Frederic Längle brachte den Anwesenden nochmals das letzte Vereinsjahr in Erinnerung, das vor allem durch die Planung und Organisation des Narrentreffens 50 Jahre Durbestecher geprägt war. Erneut hat der VfR wieder sehr zur Zufriedenheit der Brautpaare und Gäste einige Hochzeiten bewirtet. Umfangreich war auch die Konsolidierung des Bestands der Mitglieder und der Spielerpässe beim SBFV.
Hauptkassierer Joachim Kugler musste von einem gesunkenen Kassenstand berichten. Zwar hat man durch die Ausrichtung von Hochzeiten einiges an Mehreinnahmen verzeichnen können, doch vor allem eine mit hohen Kosten verbundene Reparatur des Rasenmähers hat einen einigermaßen ausgeglichenen Kontostand verhindert. Weiter ein Problemfall bleibt das Vereinsheim, bei dem die Einnahmen stagnieren, die Nebenkosten aber immer höher werden. Für die Kassenprüfer beantragte Rupert Mors aufgrund der vorbildlichen geführten Kasse die Entlastung der beiden Kassierer.
Generalversammlung 2016 - Ehrung Heinz Krall mit der goldenen Vereinsnadel Spielausschuss Hubert Kille ging nochmals auf den Abstieg aus der Kreisliga A der ersten Mannschaft und das Abschneiden der Zweiten in der Rückrunde 2014/2015 ein, bevor er sich der aktuellen Saison widmete. Ein wichtiges Indiz für die sportliche Beurteilung ist nach seiner Meinung neben der Abschluss-, Auswärts-, Heim-, Vorrunden- und Rückrundentabelle auch die Fairnesstabelle, aus der sich ebenfalls der Erfolg ableiten lässt. Hier war die erste Mannschaft in der Saison 2014/2015 klar auf dem letzten Platz.
Der Trainer der Frauenmannschaft Matthias Waldschütz ließ die Vorrunde 2015/2016 Revue passieren. Nach einer guten Vorbereitung mit anfänglichen Erfolgen, z.B. im Pokal gegen den höherklassigen FC Überlingen, ließ die Trainingsbeteiligung nach, was sich dann auch sofort in den Ergebnissen negativ bemerkbar machte.
Für den Jugendbereich hatte die scheidende Jugendleiterin Esther Oschwald eine Präsentation vorbereitet, die sie zuvor auch schon in der Jugendvollversammlung gezeigt hatte. In dieser wurden die Ziele der Jugendarbeit, die einzelnen Mannschaften und auch das Kinderturnen vorgestellt, kurz wurde auch über den Beitrag des VfR Sauldorf zum Sommerferienprogramm 2015 berichtet.
Auch die AH hatte wieder, wie Alfred Benkler ausführte, ein ereignisreiches Jahr, nicht nur im sportlichen Bereich, so wurde das alle zwei Jahre stattfindende AH-Kleinfeldturnier ausgerichtet und insgesamt 49 Mal trainiert, sondern auch im kameradschaftlichen, so führte z.B. der dreitägige Ausflug nach Köln.
Generalversammlung 2016 - Ehrung Clemens Kroll mit der goldenen VereinsnadelIn Vertretung für Bürgermeister Wolfgang Sigrist dankte Gemeinderat Ottmar Schober dem Verein für die geleistete Arbeit und vor allem den Mitgliedern, die sich ehrenamtlich engagieren. Außerdem sicherte er die Unterstützung der Gemeinde bei den Sanierungsarbeiten zu, die am Vereinsheim im ideellen Bereich und im Zweckbetrieb anstehen. Sein Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft wurde von der Versammlung einstimmig angenommen, genauso wie die Bestätigung der Wahl des neuen Jugendleiters Thomas Jäger durch die Juniorenvollversammlung, der die Nachfolge von Esther Oschwald antrat, die nicht mehr zur Verfügung stand.
Auch dieses Jahr konnte die erste Vorsitzende Ulrike Rothengaß wieder einige verdiente Mitglieder mit einer Vereinsnadel ehren.

Silberne Vereinsnadel (25 Jahre)
Silvia Rothengaß trat bei der Gründung der Frauenmannschaft in den Verein ein und hat durchgehend ohne größere Verletzungen bis zur Saison 2010/2011regelmäßig gespielt. Damit war sie das Gründungsmitglied der Frauenmannschaft, das am längsten aktiv gespielt hat. Bis zur Geburt ihres Kindes hat sie danach am Sonntagmorgen den Frühschoppen bewirtet.

Generalversammlung 2016 - Ehrung Rupert Mors mit der goldenen Vereinsnadel Goldene Vereinsnadel (40 Jahre)
Heinz Krall hat bei den Junioren angefangen Fußball zu spielen und hat in seiner aktiven Zeit ein paar Jahre lang aus beruflichen und privaten Gründen Beim SBV Bermatingen gespielt. Er war auch einer der ersten beim VfR Sauldorf, der den Übungsleiterschein gemacht hat, als er eine zeitlang Jugendtrainer war. Mittlerweile ist er schon jahrelang bei der AH mit dabei (trotz seiner schweren Nackenverletzung) und hilft auch immer wieder mal noch bei der Zweiten aus, wenn Not am Mann ist (z.B. letzte Saison gegen SC BAT II).

Clemens Kroll
kam als A-Jugendlicher zum VfR Sauldorf und war als beinharter Verteidiger bekannt. Jahrelang hat er in der ersten Mannschaft gespielt, danach in der Zweiten. Zeitweise musste er auch in beiden Teams als Torwart aushelfen. Da er sich immer mehr seinem zweiten Hobby dem Rennfahren gewidmet hat, trat der Fußball in den Hintergrund. Nachdem er dann noch zusammen mit seinem Sohn gekickt hat, hängte er seine Fußballschuhe an den Nagel.

Rupert Mors
spielte nach seiner Juniorenzeit Stürmer bei der ersten Mannschaft, wobei ihm seine Schnelligkeit zu Gute kam. Als Not am Mann war, schulte er um auf Torwart, was er dann auch bei der Zweiten war. Nach Ende seiner aktiven Zeit war er jahrelang bis zu den B-Junioren Juniorentrainer bei den Mannschaften, in denen sein Sohn Manuel spielte. Rupert war vom 14.03.1981 bis 23.02.2017 26 Jahre ununterbrochen Hauptkassierer beim VfR, danach bis jetzt Kassenprüfer. Bereits 1991 bekam er die Verbandsehrennadel vom SBFV.
Generalversammlung 2016 - Ehrung Horst Riegger mit der goldenen Vereinsnadel
Horst Riegger
trat als Juniorenspieler dem VfR bei und spielte nach der Juniorenzeit bis zur Saison 1989/1990 in der ersten Mannschaft. Da er in Krauchenwies gebaut hatte, wechselte er im Juni 1990 zum dort ansässigen FC. Vom 14.03.1981 bis 28.02.1997 war er 16 Jahre lang Schriftführer beim VfR Sauldorf, also insgesamt noch sechs Jahr nachdem er seine aktive Zeit beim Verein beendet hatte. Horst wurde 1991 vom SBFV mit der Verbandsehrennadel geehrt.

Norbert Hensler
hat nach den Junioren in der ersten Mannschaft gespielt, anschließend noch lange in der Zweiten, wobei er immer mal wieder auch bei der Ersten ausgeholfen hat. Er war zweimal Trainer der Frauenmannschaft und hat auch eine zeitlang bei der Organisation und Bewirtung des Vereinsheims ausgeholfen. Norbert war auch sechs Jahre in der Vorstandschaft aktiv, als Beisitzer vom 05.03.1999 bis 07.03.2003 und als Spielausschuss vom 07.03.2003 - 11.02.2005.
Norbert Hensler war jedoch nicht anwesend, genauso wie Ralf Stengele (bronzene Vereinsnadel für 10 Jahre) und Markus Gabele und Dietmar Jäger (25 Jahre).
Zu Diskussionen kam es dann beim letzten Punkt der Versammlung, da die Vorstandschaft den Antrag stellte, die Mitgliedsbeiträge für alle Mitgliedskategorien zu erhöhen. Letztendlich wurde die Erhöhung einstimmig bei einer Enthaltung angenommen. Nach der Wortmeldung von Claus Schwarz vom SV Gallmannsweil, der sich für die gute Zusammenarbeit bei der Frauenmannschaft bedankte und seine Hoffnung aussprach, dass bei der Frauenmannschaft wieder besser läuft, beendet Ulrike Rothengass nach etwa zweieinhalb Stunden die Generalversammlung.

Termine