Wir wünschen unserem Spieler Dumitru Costea eine gute Besserung und schnelle Genesung, denn im Spiel der zweiten Mannschaft hat er sich schwer am Knie verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, das er jedoch nach der Untersuchung wieder verlassen konnte.

FC Hohenfels/Sentenhart I - VfR Sauldorf I: 0:3 (0:1)
Der VfR stand während der gesamten 90 Minuten vor allem in der Defensive recht gut, so dass der Gegner kaum zu Möglichkeiten kam. Im Angriff brauchte man jedoch etwas Anlaufzeit, so fiel das 1:0 für Sauldorf durch Jonas Schellinger kurz vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel ließ der Gast weiterhin so gut wie nichts zu, versäumte es aber, die sich bietenden Chancen zum vorentscheidenden 2:0 zu nutzen. Dies gelang dem VfR erst in der 78. Minute, als Benedikt Schellinger einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Der kurz zuvor eingewechselte Christoph Hipp machte in der 88. Minute dann mit dem 3:0 alles klar.

SG Sauldorf/Gallmannsweil/Meßkirch - SV Deggenhausertal II: 4:3 (0:2)
Wie so häufig in dieser Saison verschlief die SG Sauldorf den Beginn und lag deshalb zur Pause mit 0:2 hinten. Anfang der zweiten Hälfte verkürzte Jana Roth auf 1:2, doch der SV Deggenhausertal stellte mit dem 1:3 den alten zwei Tore Vorsprung wieder her. Aber die Heimelf kam bereits im Gegenzug erneut durch Jana Roth zum Anschlusstreffer und konnte in der 70. Minute durch Marina Axt zum 3:3 ausgleichen. Etwa zehn Minuten vor dem Ende brachte Marina Axt die SG Sauldorf mit 4:3 in Front und diese knappe Führung hielt bis zum Schlusspfiff.

VfR Sauldorf II - FC Schwandorf/Worndorf III: 0:4 (0:2)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Erhan Kuzu (32. Minute, FC Schwandorf/Worndorf III)
Der Gast zeigte sich von Beginn an als die bissigere Mannschaft und ließ den VfR in der Offensive kaum zur Entfaltung kommen. Aus zwei Standards kam der FC Schwandorf/Worndorf zu einer 2:0 Führung. In der 32. Minute wurde ein Gästespieler nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz gestellt, aber auch mit einem Mann Überzahl kam die Heimelf kaum zu guten Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte hatte der FC Schwandorf/Worndorf die Begegnung weiterhin im Griff und sorgte mit dem 3:0 in der 66. Minute für die endgültige Entscheidung, das 4:0 fiel kurz vor dem Abpfiff.

Termine

Spiele VfR Sauldorf