Tore: Erik Dukart 1:0 (30. Minute und 5:0 (89. Minute)
Martin Gabele 2:0 (34. Minute) und 3:0 (41. Minute)
Benedikt Schellinger 4:0 (82. Minute, FE)

In der Anfangsphase tat sich die Heimelf schwer gegen den kompakt in der Abwehr stehenden Gegner durchzukommen. Die ersten zwei nennenswerten Möglichkeiten hatte Erik Dukart, seinen Freistoß konnte der SV-Keeper gerade noch parieren. In der 30. Minute war es dann soweit. Erneut gab es an der Strafraumgrenze einen Freistoß. Der Denkinger Torwart spekulierte auf das kurze Eck hinter der Mauer, der Ball schlug jedoch auf seiner Seite zum verdienten 1:0 für den VfR ein.

Sauldorf setzte nach der Führung nach und wollte den zweiten Treffer. Jan Moser kam auf der rechten Seite durch und sein Pass zurück auf den Elfmeterpunkt erreichte Martin Gabele, der das Spielgerät annahm und mit einem Schlenzer ins lange Eck zum 2:0 in die Maschen setzte. Kurz darauf hatte der Gast seine einzig erwähnenswerte Offensivaktion nach einem Steilpass, doch Philip Hagen im Tor der Heimelf hatte aufgepasst und konnte gerade noch vor dem gegnerischen Angreifer klären. Vier Minuten vor dem Pausenpfiff fiel dann noch das 3:0, das fast eine exakte Kopie des 2:0 war.
Nach dem Seitenwechsel schaltete der VfR einen Gang zurück, was er sich auch erlauben konnte, da der SV Denkingen lediglich darauf bedacht war, weitere Gegentore zu verhindern. Der Gästekeeper parierte erneut einen Freistoß, der flach ins lange Eck eingeschlagen hätte, fiel dabei aber so unglücklich auf die Schulter, dass er zehn Minuten später durch einen Feldspieler ersetzt werden musste. Eine Viertelstunde vor dem Ende konnte sich dann auch Philip Hagen im Sauldorfer Tor auszeichnen, als er einen Schuss aus spitzem Winkel beim einzig gefährlichen Angriff von Denkingen in der zweiten Hälfte gerade noch zur Ecke klärte. In den Schlussminuten machte die Heimelf nochmal Druck und Benedikt Schellinger verwandelte einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter zum 4:0. Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Begegnung setzte Erik Dukart mit einem Kopfball am langen Pfosten zum 5:0 Endstand.
Schiedsrichter: Ismet Kulak (FC Rot/Weiß Salem)
Eingesetzte Spieler: Philip Hagen, Steffen Mors, Tobias Heidenberger, Alexander Lukanowski, Waleri Lukanowski, Jan Moser (Nikolai Lukanowski), Martin Gabele, Benedikt Schellinger (Florian Brennenstuhl), Matthias Leyk (Jonas Schellinger), Erik Dukart, Simon Schellinger

Termine

Spiele VfR Sauldorf