Tor: Benedikt Schellinger 0:1(33. Minute)

Auf dem kleinen Platz neutralisierten sich die beiden Teams, so dass es kaum zu längeren Ballstafetten während der gesamten Spielzeit kam. Trotzdem erarbeite sich der VfR ein leichtes Übergewicht. In der 33. Minute brachte Benedikt Schellinger den Gast mit 1:0 in Führung, nachdem zuvor der Sauldorf Keeper Johann Dukart sein ganzes Können aufbieten musste, um einen Rückstand zu verhindern. Nur wenig später hatte Jonas Schellinger das 2:0 auf dem Fuß, nachdem ein Abpraller bei ihm landete, doch sein Schuss ins leere Tor konnte im letzten Moment noch von einem Gegenspieler abgeblockt werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff stand der FV WaRe knapp vor dem Ausgleich, als ein Freistoß aus etwa zwanzig Metern knapp am Winkel vorbei ging.
Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte die Heimelf ihre beste Phase und hätte auch den Ausgleich erzielen müssen, als ein Spieler aus etwa neun Metern halbrechter Position alleine vor dem Tor das Leder knapp neben den langen Pfosten setzte. Der Angriffsschwung des FV WaRe ebbte jedoch relativ schnell ab und so passierte aus dem Spiel heraus so gut wie gar nichts mehr. Ein wenig gefährlich wurde es nur bei den vielen hohen Standsituationen, hier waren aber vor allem die Kopfbälle der Heimelf zum Glück für den Gast zu unplatziert. In den letzten zehn Minuten gab es kaum mehr berichtenswertes, außer dass der gut leitende Schiedsrichter noch drei gelbe Karten verteilen musste.
So blieb es am Ende beim knappen 1:0 Sieg des VfR Sauldorf, der damit nun zehn Punkte zwischen sich und dem Tabellendritten FV WaRe gebracht hat.
Schiedsrichter: Andre Altmann (FC Öhningen-Gaienhofen)
Eingesetzte Spieler: Johann Dukart, Philip Hagen, Cosmin Ciuntu, Alexander Lukanowski, Christoph Hipp, Jan Moser, Benedikt Schellinger, Waldemar Moor, Erik Dukart (Steffen Mors), Simon Schellinger, Jonas Schellinger (Matthias Leyk)

Termine

Spiele VfR Sauldorf