Tore: Erik Dukart 1:1 (17. Minute)
  Philip Hagen 2:1 (35. Minute)

Trotz des Dauerregens zuvor war das Spielfeld zu Beginn noch gut bespielbar. Ein Fehlpass im Sauldorfer Spielaufbau nutzte die Reserve des SpVgg FAL zum frühen 1:0. Der VfR ließ sich davon jedoch nicht aus dem Konzept bringen und verarbeite den Rückschlag schnell, denn bereits in der 17. Minute glich Erik Dukart durch einen Distanzschuss zum 1:1 aus.

Beide Teams suchten ihre Chancen und nach einem Eckball von Dietrich Sjutkin brachte Philip Hagen die Heimelf mit 2:1 in Front, aber auch der Gast hatte eine sehr gute Möglichkeit, aber alleine zehn Meter vor dem Tor scheiterte der FAL-Spieler am sehr gut reagierenden Keeper Johann Dukart. Doch nun wurden die Wetterbedingungen immer unangenehmer, zu den Windböen gesellten sich noch starker Regen und Hagel, so dass die Begegnung in der 40. Minute um zehn Minuten unterbrochen werden musste. Die letzen fünf Minuten in der ersten Hälfte passierte dann nichts mehr.
Nach dem Seitenwechsel taten sich beide Teams mit den schwierigen Platzverhältnissen immer schwerer, da an manchen Stellen nun auch das Wasser stand und es immer rutschiger wurde. So war es kaum mehr möglich, ein geordnetes Spiel durchzuziehen. Nach einem Sauldorfer Angriff zeigte der Unparteiische nach einem Zweikampf auf den Elfmeterpunkt, doch Dietrich Sjutkin teilte auf Rückfrage mit, dass sein Gegenspieler den Ball gespielt hatte und so ging es mit einem Eckball weiter. Nach einem Lattenschuss des VfR prallte der Ball zwar hinter der Linie auf und von da in die Hände des Gästetorwarts, da der Schiedsrichter dies aber nicht sah, blieb es beim 2:1. Die SpVgg FAL wurde in der letzten Viertelstunde immer stärker und kam zehn Minuten vor dem Ende zum 2:2, als ein Abpraller nach einem Schuss an die Latte im Nachschuss zu einem Treffer genutzt werden konnte. Beide Mannschaften hatten danach noch eine Chance auf den Sieg, es blieb aber bis zum Schlusspfiff bei der Punkteteilung.

Termine

Spiele VfR Sauldorf