Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Erik Dukart 1:0 (74. Minute)
  Cosmin Ciuntu 2:0 (90+4. Minute)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Konstantin Braun (79. Minute, Spfr Owingen/Billafingen)
Auf dem holprigen Platz hatten beide Mannschaften Probleme. So gab es kaum klare Möglichkeiten, die erste hatte die Heimelf, aus halblinker Position ging der Schuss aber weit über das Tor. Der VfR kam nach etwa zehn Minuten besser ins Spiel und hatte durch Dietrich Sjutkin die beste Chance in der ersten Hälfte, als dessen Abschluss aus etwa 20 Metern an den Pfosten krachte. Nur wenig später ging ein Sauldorfer Kopfball nach einer Ecke knapp über das Tor. Kurz vor dem Seitenwechsel hatten die Sportfreunde eine gute Gelegenheit, als ein Spieler im Rücken der Abwehr einen Pass aufnehmen konnte. Sein Schuss aus 15 Metern stellte aber kein Problem für den Gästekeeper Johann Dukart dar.
In der zweiten Hälfte hatten beide Teams weiterhin ihre Probleme, gefährlich wurde es zumeist nur nach Fehlern. Für den VfR hatte Martin Gabele eine Möglichkeit, als er von der rechten Seite kommend aus spitzen Winkel knapp neben den langen Pfosten schoss. Nach einem Querschläger des Spfr-Torhüters kam Jonas Schellinger an der Strafraumgrenze zum Schuss, dieser war jedoch zu harmlos. In der 74. Minute dann die Sauldorfer Führung, als Erik Dukart nach einer Flanke von der rechten Seite das Spielgerät mit einer sehenswerten Direktabnahme neben den langen Pfosten ins Netz setzte. Durch eine rote Karte schwächte sich Owingen/Billafingen fünf Minuten später nach einem Foul von hinten selbst, machte aber trotzdem vor allem mit langen Bällen Druck. So musste der Gast noch einige brenzlige Situationen überstehen. In der Nachspielzeit setzte sich Cosmin Ciuntu auf der linken Seite durch, umspielte den Torwart und schob aus spitzem Winkel zum 2:0 ein. Dies war dann auch die letzte Aktion des Spiels.

Termine