Tore: Marina Axt 1:2 (8. Minute), 2:2 (20. Minute) und 3:2 (22. Minute)
Verena Schober 4:2 (49. Minute)
Carina Rauser 5:2 (57. Minute)

Die SG Sauldorf startet unkonzentriert ins Spiel
Am vergangenen Spieltag traf die SG Sauldorf in Menningen auf den punktgleichen SV Deggenhausertal II. Wichtig für die Heimelf war es sich die drei Punkte zu sichern. Sie startete unkonzentriert und orientierungslos in das Spiel und musste innerhalb der ersten zehn Minuten, einmal in der fünften und der siebten Spielminute zwei Tore des Gastes in Kauf nehmen. Danach wachte die SG Sauldorf auf und verkürzte durch Marina Axt in der achten Minute auf 1:2.

Die Heimelf kämpfte sich durch das Spiel und Fehler, die am Anfang des Spieles gemacht wurden, sind im Verlauf des Spieles eingestellt worden. Somit hatte die SG Sauldorf die Orientierung und Ballsicherheit wiedergefunden. Durch einen weiteren Treffer von Marina Axt in der 20. Minute setze die SG ein Zeichen, wodurch die Heimelf wieder voll konzentriert war. Zwei Minuten später kam der Führungstreffer erneut von Marina Axt. Dadurch kam Erleichterung ins Spiel.
Nach der Halbzeit gelang Verena Schober das 4:2 und durch höheren Ballbesitz der Heimelf in der zweiten Halbzeit konnte die SG Sauldorf durch Carina Rauser mit ihrem Tor auf 5:2 davonziehen. Nur durch Unkonzentriertheit der Heimelf gelang dem Gast noch der Anschlusstreffer in der 78. Spielminute. Das leistungsgerechte Endergebnis dieses Spieltages war somit 5:3. Durch diesen Erfolg steht die SG Sauldorf weiter im vorderen Teil der Tabelle.
Schiedsrichter: Ismet Kulak (FC Rot/Weiß Salem)
Eingesetzte Spielerinnen: Selina Häusler, Aline Mors, Tami Fischer, Jessica Buhl, Yvonne Hensler, Verena Schober, Jana Roth, Jana Boos, Marina Axt, Carina Rauser, Elena Schlegel

 

Termine

Spiele VfR Sauldorf