Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Marina Axt 1:0 (18. Minute), 3:0 (39. Minute) und 4:0 (60. Minute)
Verena Schober 2:0 (24. Minute) und 5:1 (76. Minute)

Überzeugender 5:1 Sieg im letzten Spiel des Jahres
In der letzten Partie des Jahres traf man auf die zweite Mannschaft des FC Uhldingen. Da die Gastelf eine der 9er-Mannschaft gemeldet hat, wurde die Partie für uns im ungewohnten verkürzten Großfeld ausgetragen. Man hatte zu Beginn sichtlich Probleme mit dem kleineren Platz zurecht zu kommen.

Der FC Uhldingen war zu Beginn die bessere Mannschaft, konnte aber daraus kein Kapital schlagen. Nach einer Viertelstunde fanden wir besser in die Partie und konnten diese Phase durch den Treffer von Marina Axt in zählbares umsetzen. Dies war ein Weckruf und in der Folgezeit fanden wir besser in die Begegnung. Bereits sechs Minuten später erhöhte Verena Schober auf 2:0. Nach einem Freistoß von Lena Muffler konnte Marina Axt die Halbzeitführung auf 3:0 erhöhen.
Nach der Pause verlor das Spiel zunächst die Qualität, dadurch ergab sich nichts Nennenswertes vor den Toren. Die Vorentscheidung erzielte wiederum Marina Axt. als sie ihren dritten Treffer zum 4:0 markierte. Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete man zwei Gänge zurück und der Gegner konnte auf 4:1 verkürzen. Dieses Tor rüttelte unsere Mannschaft nochmals auf und Verena Schober konnte auf 5:1 erhöhen. Nach diesem Treffer musste Selina Häusler verletzungsbedingt das Tor verlassen und wurde durch Elisa Beyl ersetzt. Diese hielt den Kasten sauber, so dass man mit einem 5:1 Erfolg als Tabellendritter in die Winterpause geht.
Schiedsrichter: Marcel Kille (SC Göggingen)
Eingesetzte Spielerinnen: Selina Häusler, Lena Muffler, Tami Fischer, Elisa Beyl (Aline Mors, Michaela Kirchmann), Jessica Buhl (Carina Rauser), Verena Schober, Jana Roth (Christina Kirchmann), Jana Boos, Marina Axt

Termine

Spiele VfR Sauldorf