Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Verena Schober 0:1 (31. Minute), 2:3 (58. Minute)
  Marina Axt 1:2 (45+2. Minute), 3:6 (77. Minute)
  Elena Schlegel 3:4 (62. Minute)
  Natalie Halder 3:5 (73. Minute)

Im ersten Rundenspiel im Jahr 2017, ging es für die SG Sauldorf auf den Kunstrasenplatz nach Litzelstetten. Da man die Vorrundenbegegnung nur knapp mit 2:3 verloren hatte, galt es nun noch eine Rechnung zu begleichen.
So fand der Gast auch gleich motiviert und trotz Personalmangels, gut in die Partie und hatte schon in den ersten Minuten durch einen Pfostentreffer die Chance auf die Führung. Doch die Treffer blieben aus. Erst in der 31. Spielminute gelang es dann Verena Schober das längst verdiente 0:1 zu erzielen. Die SG Sauldorf machte weiter Druck, bekam aber durch mangelnde Aufmerksamkeit in der Nachspielzeit der ersten Hälfte ein unglückliches 1:1. Doch so wollte der Gast nicht in die Pause gehen und gab noch vor dem Pfiff der Heimelf durch Marina Axt eine schnelle Antwort zum 1:2.
Zu Beginn der 2. Halbzeit, waren die Spielerinnen der SG Sauldorf noch nicht richtig im Spiel angekommen und somit konnte der SV Litzelstetten in der 48. Spielminute den Spielstand ausgleichen. Nach diesem „Wachrüttler“ war der Gast wieder im Spiel und dominierte dieses mit tollen Spielzügen. So gelang es dann auch Verena Schober in der 58. Spielminute die SG Sauldorf wieder in Führung zu bringen. Doch die Freude hielt nicht lange an, denn die Heimelf erzielte sofort darauf in der 59. Spielminute den erneuten Ausgleich. Der Gast ließ sich dadurch aber nicht beirren und somit konnte Elena Schlegel, welche nach einem Eckball im 16er der Gegner lauerte, die Führung in der 62. Spielminute für die SG Sauldorf einleiten. Nun hieß es den Vorsprung weiter auszubauen. Dies gelang dem Gast dann auch durch Natalie Halder in der 73. und erneut durch Marina Axt in der 77. Spielminute. Ein Sieg war schon in greifbarer Nähe, doch verkürzten der SV Litzelstetten in der Nachspielzeit, den Spiel-/ und auch Endstand durch einen perfekt platzierten Freistoß, auf 4:6.
Dies war ein toller Auftakt in die Rückrunde. Jetzt heißt es am Ball bleiben und die nächsten Gegner ebenfalls zu schlagen.

Termine