Tore: Marina Axt 1:1 (16. Minute), 4:1 (34. Minute) und 7:1 (63. Minute)
  Jana Roth 2:1 (28. Minute)
  Verena Schober 3:1 (33. Minute), 6:1 (52. Minute) und 8:1 (83. Minute)
  Elena Schlegel 5:1 (45. Minute)
  Selina Häusler 9:1 (90. Minute, HE)/td>

Am Samstag den 03.06.2017, traf die SG Sauldorf auf den Tabellenletzten SG Owingen/Billafingen/ Bonndorf II. Durch starke Hitze und andere Komponenten startete die SG unkonzentriert und orientierungslos in das Spiel. Unsichere Spielweise und ungenaue Passspiele nahmen ihren Lauf. Dadurch kam es in der 3. Spielminute zum Tor des Gastes. In den weiteren Spielminuten kämpfte die Heimelf gegen große Lücken auf dem Platz. Die SG Sauldorf versuchte weiterhin in das Spiel zu finden, dies gelang dann in der 16. Spielminute durch Marina Axt, die den Ausgleich machte.

Nun war die Heimelf wieder voll im Spiel und Jana Roth erzielte durch ein gekonntes Fernschusstor die 2:1 Führung. Durch weitere Treffer von Verena Schober in der 33. Spielminute (3:1) und eine Spielminute später durch Marina Axt (4:1), hatte sich die SG Sauldorf die eindeutige Spieldominanz erkämpft. Noch vor der Halbzeit kam Elena Schlegel zum Zug und legte durch ein Kopfballtor auf das 5:1 vor.
Die Heimelf kam nach der Halbzeit hoch konzentriert in das Spiel zurück und Verena Schober kam zum Zug und baute den Spielstand auf 6:1 auf. Der erhöhte Ballbesitz der SG Sauldorf machte sich durch die vielen Tore bemerkbar und so gelang Marina Axt in der 63. Spielminute und Verena Schober in der 83. Spielminute ein Treffer. Durch Handspiel der Gastmannschaft kam es zu einem Elfmeter. Torhüterin Selina Häusler verwandelte diesen zu einem Tor und das Endergebnis stand 9:1. Trotz der starken Hitze dominierte die SG Sauldorf in dem Heimspiel und konnte sich mit dem Ergebnis zufrieden geben.

Termine

Spiele VfR Sauldorf