Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Verena Schober 0:1 (12. Minute) und 1:5 (80. Minute)
  Eigentor 0:2 (28. Minute)
  Marina Axt 0:3 (31. Minute) und 0:4 (60. Minute)

Am Sonntagmorgen war die SG Sauldorf im Deggenhausertal zu Gast. Das ganz klare Ziel waren drei Punkte, um den Abstand auf den Viertplatzierten auszubauen. Der Gast startet konzentriert in das Spiel und hatte gleich eine große Torchance. In der 12. Minute gelang es dann Verena Schober den 0:1 Treffer für die SG Sauldorf zu erzielen. In der 28. Minuten machte es uns die Heimelf einfach und schoss nach einem Eckball von Verena Schober das Runde zum 0:2 selbst ins Eckige. Drei Minuten später erzielte Marina Axt das 0:3.


In der 60. Minuten gelang Marina Axt erneut ein Treffer und somit stand es 0:4. Die Konzentration lies nun nach und so konnte die Heimelf auf 1:4 verkürzen. In der 80. Minute machte Verena Schober mit dem 1:5 den Sack soweit zu, dachten der Gast jedenfalls. Doch der SV Deggenhausertal gab nicht auf und verkürzte durch Treffer in der 87. Minute und in der 90 Minute auf 3:5. Am Ende wurde es noch einmal sehr spannend Spiel, doch die SG Sauldorf nahm einen verdienten Sieg mit Nachhause. Nächste Woche kann sich die SG Sauldorf an ihrem spielfreien Wochenende schonen und empfängt in zwei Wochen dann den aktuellen Tabellenplatz 1, die SG Sipplingen/Bodman/Ludwigshafen.

Termine