Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Jessica Buhl 1:2 (23. Minute)
  Verena Schober 6:2 (71. Minute)
  Elena Schlegel 6:3 (81. Minute)

Dieses Wochenende war die SG Sauldorf/Gallmannsweil/Meßkirch bei der FSG Zizenhausen/Hi./Ho. zu Gast. Nach den letzten Niederlagen galt es für die SG konzentriert in die Partie zu starten und ihr Spiel zu verbessern. Leider konnte das nicht umgesetzt werden und so gelang es der Heimelf durch Tore in der 2., 6. und 19. Minute, 3:0 in Führung zu gehen. Nach diesen Wachrüttlern versuchte die Gastelf dagegen zu halten und so konnte Jessica Buhl (8) den Rückstand in der 23. Minuten auf 3:1 verkürzen. Mit einem Spielstand von 5:1 ging es in die Halbzeitpause.

In den nächsten 45 Minuten stand eine ganz neue SG Sauldorf auf dem Platz. Man war wach, erkämpfte sich die Bälle und spielte immer mehr Torchancen heraus. Sieben Minuten nach einem weiteren Gegentreffer zum 6:1, konnte Verena Schober (10) durch einen Freistoß den lang ersehnten zweiten Treffer erzielen. Nun hatte die SG das Spiel größten Teils in der Hand und verkürzte so in der 81. Minute durch Elisa Beyl zum 6:3. Da eine gute zweite Halbzeit nicht ausreicht, um sich die Punkte nach Hause zu holen, endet das Spiel mit einem Spielstand von 7:3 für die FSG Zizenhausen/Hi./Ho.
Am nächsten Spieltag trifft man auf den TuS Immenstaad. Bei dieser Partie gilt es an die Leistungen der zweiten Hälfte anzuknüpfen und endlich die Vorsätze der letzten Partien, die kompletten 90 Minuten umzusetzen.

Termine

Spiele VfR Sauldorf