Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Marina Axt 1:0 (5. Minute) und 2:5 (55. Minute)
  Jessica Buhl 3:5 (82. Minute)

Am 28.10.2017 war der TuS Immenstaad zu Gast in Sauldorf. Wichtig für dieses Spiel war es für die Heimelf endlich Punkte einzuholen. Die SG Sauldorf startete also nicht wie in den letzten Spielen unkonzentriert, sondern aufmerksam und ruhig ins Spiel, so gelang es Marina Axt in der fünften Spielminute das 1:0 vorzulegen.

In den ersten Spielminuten sah es gut aus für die Heimelf, doch die Spielweise der SG wurde unsicher und ungenaue Passspiele nahmen ihren Lauf und in Folge glich der Gast in der 10. Spielminute auf 1:1 aus. Große Lücken im Mittelfeld machten es der Heimelf schwer, wieder zurück ins Spiel zu finden. Die Gastmannschaft nutze dies aus und machte die nächsten Tore. So kam es zur Halbzeit zu dem Zwischenstand von 1:5.
Die Heimelf versuchte mit allen Kräften den Spielstand zu drehen und Marina Axt kam in der 55. Minute zum Zug und machte das 2:5. Für die Heimelf war es jetzt wichtig, nicht wie in den letzten Spielen den Kopf hängen zu lassen sondern weiter zu kämpfen. Jessica Buhl gelang es den Spielstand zu verändern und machte mit dem linken Fuß in der 82. Spielminute das 3:5 Endergebnis.  

Termine