Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Marina Axt 7 Treffer, darunter zwei lupenreine Hattricks
  Verena Schober 4:0 (38. Minute)
  Sidney Gabele 6:0 (77. Minute)

Sauldorfer Damen triumphieren erneut
Am vergangenen Mittwoch war die SG Sipplingen/Bodman/Ludwigshafen in Sauldorf zu Gast. Mit dem klaren Ziel vor Augen, die Siegesserie fortzusetzen und sich somit den dritten Tabellenplatz zu sichern betrat die SG Sauldorf konzentriert und motiviert das Spielfeld. Mit einer Zuschauerkulisse wie aus dem Bilderbuch startete die Heimelf mit viel Präsenz in die Partie. Die SG dominierte von Anfang an und konnte somit innerhalb kürzester Zeit durch einen Hattrick von Marina Axt in Führung gehen. Doch mit drei Toren gab sich das Team des Trainergespanns Pascht und Deufel nicht zufrieden. In der 38. Minute war es dann Verena Schober, die die Lederkugel im gegnerischen Tor platzierte. Durch schöne Spielzüge der Heimelf konnten weitere Torchancen erspielt werden, die jedoch leider vergeblich genutzt wurden. Kurz vor der Halbzeit kam endlich wieder Marina Axt zum Zug, denn diese verwandelte ihren nächsten Schuss im Gehäuse der Gäste.
Nach einer kurzen Verschnaufpause erhöht der Gastgeber das Tempo erneut und konnte somit die Führung durch Sidney Gabele auf 6:0 ausbauen. Am Ende der zweiten Spielhälfte bewies Marina Axt erneut ihre Torgefährlichkeit und ließ vor dem gegnerischen Kasten nichts anbrennen. Durch einen erneuten Hattrick setzte diese dem Spuk aus Sicht der Gäste ein Ende. Die Konstanz über 90 Minuten der SG Sauldorf /Meßkirch zahlte sich aus und somit konnten mühelos drei Punkte auf dem Konto der Heimelf gutgeschrieben werden.

Termine