Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Nicola Reichle, Marina Axt (6), Jana Boos (2), Carina Rauser, Verena Schober (3), Jana Roth, Teresa Scheu
Torreigen im Heimspiel der SG Sauldorf/Meßkirch
Bei bestem Fußballwetter empfingen wir die Reservemannschaft des SV Worblingen. Zum ersten Mal in dieser Saison musste die Heimelf auf dem ungewohnten verkürzten Großfeld antreten. Da man sich jedoch sehr schnell zurechtfand, war es Nicola Reichle, die nach einem Eckball in der vierten Spielminute das Heimteam mit 1:0 in Führung brachte. Nun wollte die SG Sauldorf mehr und erspielte sich durch schöne Spielkombinationen die ein oder andere Torchance. In der elften Spielminute erzielte Marina Axt dann den Treffer zum 2:0. Nun ging es Schlag auf Schlag und innerhalb weniger Spielminute bauten Jana Boos, Carina Rauser und Marina Axt die Führung auf 5:0 aus. Nach schönen Spielzügen war es dann wiederum Marina Axt, die durch einen lupenreinen Hattrick auf den neuen Spielstand von 8:0 erhöhte. Noch vor der Halbzeit konnte Verena Schober durch zwei weitere Tore die Führung auf 10:0 ausbauen.
Mit diesem zweistelligen Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt. Nach der Halbzeit war das Ziel der SG Sauldorf an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen und durch weitere schöne Spielzüge Tore zu erzielen. In der 52. Spielminute konnte Jana Roth den Ball im gegnerischen Tor zum 11:0 unterbringen. Jana Boos schoss dann in der 74.Spielminute den Treffer zum 12:0. Nur vier Spielminuten später war es Teresa Scheu, die dann das Tor zum 13:0 erzielte. Durch einen weiteren Treffer durch Verena Schober lautete der neue Spielstand 14:0. Kurz vor Spielschluss markierte Marina Axt mit ihrem sechsten Treffer im Spiel den 15:0 Endstand.
Nun heißt es, in den kommenden Spielen an den Leistungen der vergangenen Spiele anzuknüpfen, um den Platz an der Spitze der Tabelle weiter zu verteidigen.

Termine