Im Gegensatz zu den Partien zuvor stand die Defensive des VfR wesentlich besser und erlaubte dem favorisierten Gast nicht viele Möglichkeiten. So hatte Sauldorf in der ersten Hälfte die beste Chance, als Svein Karlsen an eine scharfe Hereingabe kurz vor der Torlinie nicht richtig erreichen konnte. Die spielentscheidende Szene ereignete sich dann kurz nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte, als ein Verteidiger der Heimelf klar vor seinem Gegenspieler den Ball ins Toraus spielte und dieser dann über sein Bein fiel. Der FV WaRe nahm das Geschenk an und ging mit 1:0 in Führung. Offensiv hatte der VfR in der Folgezeit nicht viel entgegenzusetzen und hatte nach einem zu kurzen Rückpass durch Andreas Schelenberg die beste Möglichkeit zum 1:1 Ausgleich, die aber, weil ihm der Ball zu weit wegsprang, ungenutzt blieb. Aber auch beim Gast ging nicht mehr allzu viel, so dass es beim knappen Spielstand bis zum Schluss blieb.

Schiedsrichter: Klaus Mutter (SV Deggenhausertal)
Eingesetzte Spieler: Michael Gabele, Christoph Schüler, Wolfgang Lüdtke, Frederic Längle, Andreas Stadler (Daniel Frick), Marius Erath, Andreas Schelenberg, Heiko Riegger, Michael Restle, Jonathan Binder, Svein Karlsen (Pascal Straub)

Termine

Spiele VfR Sauldorf