Tore: Jonas Schellinger 1:2 (39. Minute) und 5:2 (85. Minute)
  Svein Karlsen 2:2 (61. Minute) und 4:2 (82. Minute)
  Frederic Längle 3:2 (68. Minute)
  Achim Riedle 6:2 (88. Minute)

Bereits nach drei Minuten lag die Heimelf hinten, nachdem Keeper Michael Gabele zwar noch einen Torabschluss auf die Seite abwehren konnte, die VfR-Hintermannschaft jedoch nicht nachrückte und die SG BAT so im Nachschuss zum 0:1 kam. Nur zwei Zeigerumdrehungen zappelte der Ball wieder im Sauldorfer Netz, nachdem ein Schuss aus 25 Meter Entfernung mit Windunterstützung sich zum 0:2 ins linke Eck unter die Latte senkte. Auf Seiten der Heimelf besserte sich das Spiel nur langsam und man hatte Mühe, einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. Eine erste gute Möglichkeit zum 2:1 hatte Heiko Riegger, doch sein Schuss aus spitzem Winkel ging am Tor vorbei. Nach einer Reihe von Freistößen gelang dann Jonas Schellinger mit Unterstützung des gegnerischen Torhüters in der 39. Minute der mittlerweile verdiente Anschlusstreffer. Mit der knappen Führung für den Gast ging es dann in die Halbzeitpause.


Nach dem Seitenwechsel sah man dem VfR an, dass er nun das Spiel drehen wollte. So gab es einige gute Chancen, u.a. einen Pfostenschuss von Joshua Gabele. In der 61. Minuten war es dann soweit, als Svein Karlsen nach einem schönen Zuspiel von Heiko Riegger in den Strafraum im Nachsetzen das längst verdiente 2:2 markieren konnte. Sauldorf spielte nun auf Sieg und Frederic Längle ließ sich in der 68. Minute, als er im Strafraum an den Ball kam, die Möglichkeit nicht nehmen und schoss aus elf Metern halb linker Position überlegt zum 3:2 ins lange Eck ein. Hinten ließ die Heimelf in der zweiten Hälfte so gut wie nichts mehr zu und so war dann eine Vorentscheidung gefallen, als Svein Karlsen erneut aus kurzer Distanz einen Abpraller des Torwarts zum 4:2 abstaubte. Bei der SG BAT ging nun nichts mehr und so erhöhten Jonas Schellinger und Achim Riedle in den Schlussminuten auf 6:2.

Termine

Spiele VfR Sauldorf