Bei sehr warmem Wetter hatte der Gastgeber über 90 Minuten die größeren Spielanteile. Mitte der ersten Hälfte erarbeitete sich Sauldorf seine beste Möglichkeit, aber Heiko Riegger schoss aus acht Metern über das Tor. Kurz vor dem Wechsel hatte der FC SchwaWo eine sehr gute Chance, als der Stürmer alleine auf das Tor zulief, aber knapp neben das Gehäuse zielte. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Trotz der optischen Überlegenheit der Heimelf konnte diese sich selten vor dem Tor entscheidend durchsetzen, hatte allerdings kurz vor Schluss Pech, als der Ball nur an den Pfosten klatschte. Alles in allem erkämpfte sich der VfR einen etwas glücklichen, aber nicht unverdienten Punkt.

Termine

Spiele VfR Sauldorf