Diese Webseite verwendet Cookies, die technisch nötig sind. Mit Ihrem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden mehr Informationen..

Akzeptieren

 

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Tore: Markus Jäger 1:0 (14. Minute)
  Jonas Schellinger 2:1 (23. Minute) und 3:2 (71. Minute)

Nach einer Viertelstunde gelang dem VfR durch Markus Jäger das 1:0, der Gast kam aber nur fünf Minuten später zum 1:1 Ausgleich. Die erneute Führung für die Heimelf erzielte Jonas Schellinger, die Freude über diese hielt wiederum nur ein paar Minuten, denn durch einen unnötigen Fehler im Spielaufbau kam der SC Göggingen in der 25. Minute zum 2:2. Anschließend beruhigte sich die Partie und bis zur Pause fiel kein Treffer mehr.

In der zweiten Halbzeit ereignete sich nur wenig, beide Mannschaften hatten vor allem Probleme, Pässe genau an den Mann zu bringen. Die erste nennenswerte Chance hatte der Gast, doch Michael Schatz im Sauldorfer Tor hielt im eins zu eins sein Team im Spiel. Nach einem langen Ball entwischte Jonas Schellinger der Gögginger Hintermannschaft und mit einem Heber markierte er das 3:2 für den VfR. Der Gast versuchte zwar noch zum Ausgleich zu kommen, zum Glück für die Heimelf war er jedoch bei vielversprechenden Aktionen vor dem Tor zu ungenau, so dass Sauldorf am Schluss zu einem knappen 3:2 Sieg kam.

Termine